Gewaltschutz in Münster

Informationen zum Thema Häusliche Gewalt

Stalking (Nachstellung)

Stalking umfasst eine Vielzahl von Belästigungen und Nachstellungen, die mit Beharrlichkeit durchgeführt werden, wie z.B.:

  • Sie erhalten Anrufe oder SMS zu allen Tages- und Nachtzeiten.
  • Sie werden mit unerwünschten Geschenken überhäuft.
  • Sie werden verfolgt und bedroht.
  • Der Stalker lauert Ihnen vor Ihrer Wohnung, am Arbeitsplatz, beim Einkauf oder in der Freizeit auf.
  • Der Stalker lässt Ihnen Pakete liefern, die er auf Ihren Namen bestellt hat.
  • Der Stalker beschädigt Ihr Eigentum.
  • Der Stalker verleumdet Sie bei Ihrem Arbeitgeber, in der Schule Ihrer Kinder etc.
  • Der Stalker fragt Ihre Bekannten über Sie aus.
  • Durch die Handlungen sind Sie in Ihrer Lebensgestaltung schwerwiegend beeinträchtigt.

Der Stalker will mit allen Mitteln auf sich aufmerksam machen und den Kontakt zu der Person, gegen die sich das Stalking richtet, aufrechterhalten. In der Mehrzahl der Fälle handelt es sich bei dem Stalker um den Expartner.

 

Hinweis:

10. November 2016: Fachtagung „Stalking – schutzlos ausgeliefert?!“

Gewalt gegen Fraue geht alle an!

Logo des Hilfetelefons


Kostenlose Rufnummer

08000 116 016

365 Tage im Jahr, rund um die Uhr
kostenfrei erreichbar:
Das Hilfetelefon „Gewalt gegen Frauen“ bietet Betroffenen erstmals die Möglichkeit, sich zu jeder Zeit anonym, kompetent, sicher und barrierefrei beraten zu lassen.